Lesestart mit Eberhart – Plattdeutsch

Themenhefte für Erstleser

Die Markierung der Silben in Lesetexten hat sich, angestoßen vom „ABC der Tiere“, in der Schulpraxis mittlerweile eindrucksvoll bewährt, insbesondere auch für Kinder mit Problemen beim Lesen und Schreiben lernen. Und auch im Plattdeutschen kann das eine große Hilfe sein.

„… den twee Spraken, dat is mehr as een!“

(Dr. R. Goltz, Institut für niederdeutsche Sprache e. V., Bremen)

Was nun aber dringend gebraucht wird, sind geeignete Texte für Kinder zu Inhalten, die sie auch interessieren:

„In de School höört wi Platt un wi vertellt op Platt. Dat gifft vele Scholmeester un Schoolmeesterschen, de wat mit un in Platt maken wüllt. Man mit de Böker is dat so en Saak. Dorför bruukt wi lütte Heften mit Geschichten ut uns Tiet.“

„As dat inʼt Hochdüütsche is, hölpt uns de Sülven ok op Platt. Dat gifft vele Wöör, de kort sünd. Man bi de langen is dat en Barg eenfacher, wenn een de enkelten Sülven rutkennen kann. So geiht dat Lesen lichter vun de Hand, un veel mehr Spaaß maakt dat ok.“

(Myriam Kolbe, Konrektorin Schule Schönebeck, Bremen)

Lesestart mit Eberhart Plattdeutsch: Komplettbezug

Wat is en Tapir?

titel_tapir

Wo weer dat mit de Wikingers?

titel_wikinger

Arbeit för Hunnen

titel_hunnen
Buy now